Geriatrisch-Gerontopsychiatrischer Verbund Tempelhof-Schöneberg e.V.

14. Seniorenmesse 2023 auf dem BUFA-Gelände im Studio 1 (ehemaliges Hitparadenstudio)* Donnerstag, 23.02.23 von 10-16 Uhr Die Seniorenarbeit stellt das Jahresprogramm 2023 vor und Sie erhalten den Senioren-Ratgeber 2023. Seniorenfreizeitstätten und -wohnhäuser, Heime, Sozialstationen, Reiseveranstalter und andere Anbieter informieren über ihre Angebote. Es wird ein auch wieder ein buntes Programm geben; Speisen und Getränke können vor Ort erworben werden. Der Eintritt ist kostenfrei! Wir freuen uns sehr auf Ihr Erscheinen. Oberlandstr. 25-36, 12099 Berlin Verkehrsverbindung: Bus 246 Impressum: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin, Amt für Soziales, Seniorenarbeit, Tempelhofer Damm 165, 12099 Berlin Redaktion: Jana Weinholtz, Telefon: (030) 90277-6506 Veranstalter: Seniorenarbeit Tempelhof – Schöneberg

Wer wir sind

Wir sind ein Zusammenschluss von unterschiedlichen Einrichtungen aus den Bereichen der Altenhilfe, Medizin, Rehabilitation, Behandlung und Pflege; auch für die Bereiche Geriatrie und Gerontopsychiatrie. Übergreifend und unabhängig von unserer kommunalen, kirchlichen, privaten oder gemeinnützigen Trägerschaft, haben wir uns zusammengetan, um ein tragfähiges Netzwerk für ältere Menschen, wohnortnah sicherzustellen. Wir unterstützen nicht nur die Interessierten selbst, sondern sind auch Ansprechpartner:innen für Angehörige, Freunde und Nachbarschaft.

Unsere Aufgaben und Ziele

Im Labyrinth der Anbieter:innen der verschiedenen sozialen und pflegerischen Leistungen ist es oft schwer, das passende Angebot zu finden. Eine enge Kooperation der Verbundpartner:innen gibt Hilfesuchenden Sicherheit und bietet einen besseren Überblick. Die Angebote können so individuell und sinnvoll verknüpft werden. Die Verbundpartner:innen sehen es als ihre Aufgabe, Menschen in ihren verschiedensten Lebenslagen zu unterstützen, damit diese die Herausforderungen des Alterns meistern. Der Verbund ermöglicht mehr Teilhabe für ältere Menschen und möchte die Lebensbedingungen verbessern, z. B. in den Bereichen Kontakte, Wohnen, Mobilität und Pflege.